Catherine #383 Majesty

31. Juli 2017

Heute ist gar nicht Sonntag und Nailart Challenge Tag, aber ich hab trotzdem mal wieder etwas Neues ausprobiert. Das seht ihr dann aber weiter unten... ;) Zuerst zeige ich euch aber einen Lack aus der neuen Majesty Kollektion von Catherine, der letzte Woche bei mir angekommen ist.

Catherine #383 Majesty*


Die neue Kollektion enthält 5 Classic Lac Farben und 5 passende Glimmer Lac Farben. Der Namensgeber der Kollektion kommt in 'majestätischem Lila' - ich würde ihm sogar einen Schwung Weinrot zuschreiben - und einem schimmerndem Finish.

Die Pigmentierung ist sehr gut und zwei Schichten haben alles wunderbar blickdicht gemacht. Der Lack neigt ein wenig zu Streifenbildung, aber wenn man die zweite Schicht schön sorgfältig lackiert, sieht man davon kaum noch was. Die Trockenzeit ist schön kurz. Auf meinen Bildern seht ihr den Lack ohne Topcoat.



Und was genau hab ich da nun ausprobiert? Vor meinem inneren Auge sollte das eine Art Watermarble sein, das mit einem Stoß Parfum "aufgesprüht" wird. Kennt jemand dafür den Fachbegriff? Mir fällt er gerade nicht ein. Verwendet habe ich dafür Catherine Romance und Cirque Colors 24K Affair. Und wirklich funktioniert hat das nicht. *haha* 



Ich fand den Look aber trotzdem ziemlich interessant auf den Nägeln (bis auf den absolut missratenen Mittelfingernagel). Wie findet ihr das?

*Der Lack wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - vielen Dank!
Merken

#31DC2017weekly - inspired by a Song

30. Juli 2017

Diese Woche war ich allein mit den Kids und meine "Lackier- Planung" wurde mal wieder etwas über den Haufen geworfen. Hinzu kommt, dass ich bei solchen Vorgaben wie INSPIRIERT VON EINEM SONG echt in der Luft hänge. Plötzlich ist mein Köpfchen blank und es will mir nix einfallen. Aber für die #31DC2017weekly von Amy von Polish Etc. krame ich so lange bis ich eine Idee habe.

Ich habe mir meine eigene kleine Sommerhitliste angeschaut und dann einfach mal ein bißchen nach Liedtexten oder Bildern gesucht. Am Besten hat mir das Cover von "The definitive Monkees" gefallen und ich habe mein Design darauf ausgerichtet. :)



Zoya Trixie & Cirque Colors Vice2017 


Normalerweise stelle ich euch an dieser Stelle meinen Basislack solo vor, aber die Bilder vom fertigen Design waren einfach zu schön und ich konnte die Anzahl der Bilder nicht eingrenzen. So gibt es leider kein Solobild von Zoya Trixie, aber auf den Bildern könnt ihr das tolle Silberfoilfinish des Lackes sehr gut erkennen.

Ja, ich habe mich für eine silberne Basis entschieden und bin von dem Blau des Albumcovers abgewichen, damit das Stamping auch schön zu sehen ist - und weil ich gerade total auf Zoya Trixie stehe (den trage ich nämlich immer noch auf den Zehennägeln).



Darüber habe ich zwei verschiedene Blümchenmuster von der Moyou Mother Nature #13 mit einem Gradient aus Cirque Colors Kush, Extra und Game Over gestempelt. Die Muster sind, bis auf die Blütengröße, praktisch identisch - ich habe das zweite Muster nur auf dem Ringfinger aufgetragen.



Die tollen Neon Lacke aus der aktuellen Vice 2017 Collection von Cirque sind so schön grell und lassen sich prima stempeln. Auf dem silbernen Zoya kommt das Stamping auch sehr gut zur Geltung. Ich hatte im Laufe der Woche schon ein paar Tests mit anderen Lacken gemacht, die alle nicht so recht machen wollten, was ich gewünscht hab... Aber als dann die Cirque Lacke ankamen, hat es super geklappt.



Ich hoffe, euch gefällt es so gut wie mir! Welcher Song oder welches Cover würde euch denn am Ehesten inspirieren? Das werden hier ein paar schwere Wochen für mich. ^^

Vapid Lacquer Cyber Punk

28. Juli 2017

Als ich entscheiden musste, welchen Lack aus dem riesigen Swapsies Paket ich wohl zuerst lackieren sollte, saß ich ewig davor und konnte mich nicht entscheiden. Ich habe es dann mit dem Ausschluss- System probiert - also, was wollte ich gerade nichtauf den Nägeln haben. Das war auch nicht besser. Letzten Endes habe ich mehr oder weniger blind in das Paket gegriffen und hab einfach mal lackiert.

Vapid Lacquer Cyber Punk


Da hab ich gut gewählt, oder? Auch wenn ich gleich sagen muss, dass ich von meinen Bildern absolut enttäuscht bin. Sie werden diesem genialen Lack nämlich keinesfalls gerecht. Auf Grund von Tageslichtmangels musste ich leider mein Lämpchen benutzen und die hat sowohl die Farbenpracht als auch die Hälfte der Holoflamme geschluckt. Ungelogen!



Man kann hier also nur erahnen, wie bunt und vielseitig Cyber Punk eigentlich ist. Ich kann euch nicht mal genau sagen, welche Farbe die Basis des Lackes bildet, aber ich erkenne ein Stahlgrau, Pink, Weinrot, Hell- und Dunkelblau, grünen Schimmer, Gold und so viel mehr darin... und der Holoeffekt ist eine Wucht!



Wie auch schon mein erster Lack von Vapid Lacquer - Distressed - hat dieses Exemplar eine tolle Konsistenz. Er ist ein wenig sheer und ich habe nach den normalen zwei Schichten noch eine dritte darüber lackiert, um ganz sicher zu gehen, dass auf den Bildern kein Nagelweiß durchblitzt. Im Alltag können aber auch zwei Schichten ausreichen, vor allem, wenn man etwas dicker als ich lackiert. Die Trocknungszeit ist superkurz und das Finish glatt und glänzend. Auf meinen Bildern seht ihr ihn ohne Topcoat.



So, und jetzt geh ich ein bißchen Geburtstag feiern... Habt einen tollen Tag, ihr Lieben! :)

[Lacke in Farbe... und bunt!] Lacquester Bluetitude

26. Juli 2017

Nachdem Lena sich für heute MITTELBLAU gewünscht hat, habe ich kurz überlegt, ob ich mein Design für letzten Sonntag nochmal umstellen sollte, aber mich dagegen entschieden. Gibt's halt zweimal Blau, gab es immerhin schon lange nicht mehr. Und für "Lacke in Farbe... und bunt!" hatte ich mir extra einen wundervollen Kandidaten beiseite gestellt.

Lacquester Bluetitude


Bluetitude stammt aus der Summer At Last Collection von Lacquester, bei der ich mich ganz schön ausgetobt habe. Ich habe auch schon einige der Lacke getragen, und auch dieses tolle Blau hat mich nicht enttäuscht. Das Finish ist leicht jellyartig, was den Holoeffekt noch besser zur Geltung bringt. Außerdem ist der Lack mit kleinen holographischen Partikeln gespickt, die immer wieder aufblitzen.



Ich bin immer wieder darüber erstaunt, wie groß der Blauanteil in meiner Sammlung geworden ist und das eigentlich nur, weil ich irgendwann (vor ewigen Jahren) angefangen habe, beim [Blue Friday] mitzumachen. Seitdem ist mir diese Farbe einfach immer mehr an's Herz gewachsen und es tauchen immer wieder solche Lacke in meinen Bestellungen auf.



Bluetitude hat wieder einmal eine tolle Konsistenz und ließ sich wunderbar auftragen. Der Lack deckt in zwei weichen Schichten und trocknet fix und glatt zu einem glänzenden Finish. Die Holoteilchen staksen nicht heraus und auf meinen Bildern trage ich noch keinen Topcoat darüber.

Wie gefällt euch das Blau? Tragt ihr auch so gerne Blau wie ich?
Nächste Woche gibt's dann bestimmt wieder eine Farbe zum Ärgern, oder Lena?

ANNY She Is The Best

24. Juli 2017

Es ist ja schon lange kein Geheimnis, dass ANNY eine meiner liebsten Marken ist. Ich liebe die Cremelacke und auch alle besonderen anderen Finishes, die sie so kreieren. In den letzten Monaten haben sie mich aber wirklich überrascht mit all den süßen und trendigen Lacken, die sie herausgebracht haben. Und es reißt nicht ab - und ich freue mich, euch die neue Kollektion zeigen zu dürfen! (ich zeige euch die Lacke einzeln und nach und nach, für ein Posting wäre mir das zuviel gewesen)

SMELL THE MAGIC - with ANNY!
Die neue Kollektion heißt Perfume Polish und besteht aus 6 pastellig, sommerlichen Lacken, die Parfum- Essenzen enthalten, die nach dem Trocknen den Duft von bekannten Bestseller Parfums verströmen. Leider gibt es keine Auflistung, welcher Lack nach welchem Parfum duftet, also ist raten angesagt.



ANNY She Is The Best*


Der erste Lack, den ich euch zeige, ist der hellste aus der Kollektion. She Is The Best ist ein beinahe weißes, cremiges Hellrosa mit winzig kleinen goldigen, irisierenden Schimmerteilchen. Auf den Nägeln ist der Schimmer nicht sehr deutlich zu erkennen, also gibt's unten ein Fläschchen- Makro für euch. 



Ich gebe zu, ich schnuppere zwar gern an Parfums und besitze auch einige, aber er-schnuppern eines bestimmten Dufts ist nicht meine Stärke. Ich kann euch sagen, dass der Lack tatsächlich wunderbar duftet, nachdem er getrocknet ist. Es ist auch wirklich eine Nuance, die mir bekannt vorkommt und sehr gut zu dieser hellen und eleganten Farbe passt, floral und luftig leicht.



Die Konsistenz von She Is The Best kam mir etwas 'kreidig' vor. Die anderen Lacke dieser Kollektion sind alle cremig und glatt, dieser hier ist aber irgendwie leicht pastig/krümelig - vielleicht liegt das aber auch an meinem Fläschchen. Das Lackieren ging trotzdem gut von der Hand und zwei Schichten machen ihn blickdicht.

Es wird von einem Topcoat abgeraten, da der Lack sonst seinen Duft verliert. Ich habe es ausprobiert und kann sagen: Es bleibt trotz Topcoat noch genug Duft übrig, er ist natürlich wesentlich dezenter, aber die Nägel duften trotzdem.


Die neuen Perfume Polishes von ANNY sind bereits bei Douglas.de zu erhalten und kosten 9,99 € bei den gewohnten 15 ml. Und ich hoffe, ich schaffe es, euch zügig auch die anderen fünf Lacke der Kollektion zeigen zu können. Was sagt ihr denn zu dem ersten Lack?

*Der Lack wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt - vielen Dank!

#31DC2017weekly - Cirque Rehab

23. Juli 2017

Ächz, die erste Woche Arbeit nach den Ferien ist geschafft... Ich glaub, ich brauche Urlaub. Haha. Natürlich habe ich es trotzdem pünktlich mit meinem Design für die #31DC2017weekly Challenge von Amy von Polish Etc. geschafft.

Cirque Rehab


Als Basis für das heutige Design habe ich Rehab von Cirque ausgewählt. So habe ich es endlich geschafft, alle Lacke der Vice 2016 Collection zu zeigen. Das passt prima, denn die neue Vice 2017 Collection ist schon bestellt *hust* - ich hoffe, sie kommen bald. Sin City, Plastik, High Roller und Electric Daisy dürft ihr euch aber gern noch mal anschauen. Farblich kann ich mich nicht entscheiden, ob das Blau nun eher in Richtung Blurple geht oder man es doch als Neon- Kornblume bezeichnen könnte. Meinung?

Die Konsistenz ist genauso toll wie bei den Geschwisterchen, auch wenn der Lack auf meinen Bildern irgendwie leicht fleckig aussah. Das hat mich irritiert, weil es in Wirklichkeit gar nicht zu erkennen war. Zwei Schichten sind jedenfalls deckend und glatt und glänzend. Perfekt!



Für das Motto INSPIRIERT VON EINER FARBE habe ich mich also für Blau entschieden. Es gab einfach zu wenig Blau in letzter Zeit und gerade im Sommer denkt man ja immer mal an's Meer (wenn man nicht sogar Urlaub dort macht) und so habe ich mich davon inspirieren lassen. Das gab mir auch die Möglichkeit endlich die Dry Marble Technik auszuprobieren, die Anja von bepinselt neulich gezeigt hat.



Verwendet habe ich dazu A- England Spirit Of The Moors, Superchic Lacquer Hypothermia, Il était un vernis #ladykiller und Takko Lacquer Vice. Ich glaube zwar, ich mache irgendwas falsch - hatte doch auch schon das Dry Marble à la Marine Loves Polish nicht richtig hingekriegt - aber schick war es trotzdem.

Ich hoffe, es gefällt euch auch ein wenig. :)

Beauty Bigbang Chameleon Holo Flakes #01

21. Juli 2017

Vor einem Weilchen bekam ich eine Anfrage von Beauty Bigbang, ob ich nicht ein paar Produkte aus ihrem Onlineshop ausprobieren wollte. Ich habe also mal durch den Shop gestöbert und ein paar tolle Sachen gefunden. Heute zeige ich euch den ersten absolut genialen Artikel - ich bin die ganze Zeit schon ganz zappelig, weil ich mich so darauf gefreut habe.

Beauty Bigbang Chameleon Holo Flakes #01*


Ihr habt richtig gelesen - Chameleon, Holo und Flakes in einem Produkt? Oh yeah, Baby! Das musste ich einfach testen. Vor allem, nachdem mir das Fluffy Pigment von Catherine neulich so gut gefallen hat. Schaut euch doch mal an, wie herrlich das im Pöttchen aussieht. *hach*



Die Vorgehensweise ist bei diesem Pigment die gleiche wie bei anderen Pigmenten auch. Ich habe als Basis die Dance Legend Glitter Base Black lackiert und trocknen lassen. Diese Glitter Base gibt es, übrigens auch in anderen Farben, zum Beispiel bei Hypnotic Polish. Sie eignet sich hervorragend für jede Art von Pigmenten und hat auch noch den Vorteil, dass sie schön leicht zu entfernen ist. 

In die trockene Glitter Base wird nun mit Hilfe eines Applikators oder der Fingerspitze das Pigment auf den Nagel getupft und 'einmassiert'. Das Pigment ist sehr ergiebig und deckt sehr gut, der ganze Vorgang geht also ziemlich fix. Darüber kommt zum Fixieren und Versiegeln eine Schicht des UNT Ready For Takeoff und eine Schicht Topcoat.

Und dann - WOW!



Schaut euch das doch nur mal an?!?!?! Ich weiß gar nicht recht, wie ich dieses Farb- und Finish- Spiel auf meinen Nägeln beschreiben soll. Das Pigment bildet einen spiegelähnliches Finish auf den Nägeln und changiert von Gold und Kupfer über Orange bis hin zu Pinknuancen und Weinrot. Hinzu kommen lauter kleine multichrome Flakies.



Ach, und da war ja noch was... Der Holoeffekt!
Der kommt natürlich erst so richtig zum Vorschein, wenn die Sonne rauskommt. Und er kommt nicht nur mal zart um die Ecke gucken oder mal Hallo sagen - nope, die Holoflamme knallt, aber so richtig! Ich krieg mich gar nicht mehr ein, wie ihr seht. Dieses Pigment hat einfach alles.



Ich muss wirklich sagen, keiner meiner Holos bringt solch einen Spiegelglanz mit sich oder blitzt so sehr in der Sonne und ist so wunderhübsch und farbenprächtig im Schatten. Oder fällt euch ein vergleichbarer Lack ein?



Was bin ich froh, dass ich noch ein zweites Pigment dieser Art hier stehen habe. Kann es gar nicht erwarten, es zu benutzen. Die Beauty Bigbang Chameleon Holo Flakes #01 gibt es übrigens *hier* im Onlineshop. Und mit dem Code ZIPANY bekommt ihr 10% auf euren Einkauf - der übrigens weltweit versandkostenfrei ist.

*Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedigungslos zum Testen zur Verfügung gestellt - vielen Dank!
Made With Love By The Dutch Lady Designs